Bicycle Rides recommended route

Lumda – Wieseck - Radweg (2): Gießen - Grünberg

Bicycle Rides · Lahntal
Responsible for this content
Wandermagazin Verified partner 
Map / Lumda – Wieseck - Radweg (2): Gießen - Grünberg
m 350 300 250 200 150 35 30 25 20 15 10 5 km Geilshausen Bahnhof Mainzlar Wißmarer See
Zunächst im Tal der Lahn, dann im Tal der Lumda zum Teil auf ehemaligen Bahnstrecken in die Fachwerkstadt Gießen
easy
Distance 38.5 km
3:45 h
269 m
160 m
Die zweite Etappe führt zunächst bis zur Mündung der Lumda in die Lahn bei Lollar. Freuen Sie sich auf das Gleiberger Land. Die ebenmäßigen Vulkankegel Vetzberg und der namensgebende Gleiberg, beide mit Burgruinen bekrönt, erheben sich über der beschaulichen Kulturlandschaft entlang der Lahnaue mit vielen Äckern, Streuobstwiesen, Seen und Naturschutzgebieten. Die Raubritter vom Vetzberg haben nach dem „Ewigen Landfrieden“ von 1495 ihr Unwesen eingestellt. Die Anlage auf dem Gleiberg hingegen spielte in der Geschichte der Gießener Studenten eine wichtige Rolle. In einem Gasthaus an ihrem Fuße gründete sich 1852 der Gießener Wingolfs, eine christliche Studentenverbindung. Ab der Mündung führt der Weg ins Lumdatal – sanfte Hügel, herrliche Wiesentäler. Geschwungene Kurven, minimale Steigung, ab Londorf ist man überwiegend auf einer ehemaligen  Bahntrasse unterwegs. Die Streckenführung der Radtour lehnt sich an die Trasse der Lumdatalbahn an. Sie verband früher Grünberg (Vogelsbergbahn) mit Lollar (Main-Weser-Bahn) und wurde 1981 aufgegeben. 

Author’s recommendation

Wettenberg-Wißmar: Holz + Technik Museum (Mi + Sa 14.00 bis 18.00, So ab 11.00 Uhr, Tel. 06406/8307)

Sehenswürdigkeiten:

Staufenberg: Burg Staufenberg aus dem 13.Jh.;

Allendorf: Fachwerkaltstadt; Rabenau-Londorf: ev. Kirche - Dom der Rabenau

Profile picture of Outdooractive Administrator
Author
Outdooractive Administrator
Update: February 21, 2014
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Grünberg, 298 m
Lowest point
Gießen, 155 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Wege / Eignung / Steigungen: Diese Etappe beginnt flach entlang der Lahn und ab Lollar im Tal der Lumda. Ein Anstieg hinter dem ehemaligen Bahnhof Mainzlar leitet den zweiten Streckenabschnitt ein. Bis zum Galgenberg bei Stangenrod steigt der Weg nun tendenziell sehr leicht an. Es wird auf Rad- und Wirtschaftswegen, unterbrochen von kurzen Straßenabschnitten, auf festem Untergrund geradelt

Tips and hints

Touristik Kooperation Gleiberger Land, Im Schacht 6 (Holz-Technik-Museum), 35435 Wettenberg-Wißmar, Tel. 06406/56 99 5-26, www.gleiberger-land.de
Tourismusverband Lumdatal, Eichweg 14, 35466 Rabenau, Tel. 06407/91 09-50, www.das-lumdatal.eu
Tourismusbüro im Rathaus, Rabegasse 1, 35305 Grünberg, Tel. 0 64 01/80 4-118, www.gruenberg.de
Tourismus und Service GmbH, Friedrichstr. 11, 35321 Laubach, Tel. 0 64 05/92 13 21, www.laubach-online.de

Fahrradservice: Rabenau-Londorf 35466, Aumann Ulrich, Gießener Straße 84, Tel. 06407 5304; Grünberg 35305, Zweirad Schlosser, Neustadt 75, Tel. 06401-10 66, Mobil: 0171/718 18 89

Einkehr:

Gießen, Lollar, Grünberg: mehrere Einkehrmöglichkeiten; 

Wettenberg-Wißmar: Restaurant Backschießer, Auf der Höll 1, Tel. 06406/90 87 47; Haus am See, Wißmarer See, Tel. 06406/71 91 6; Staufenberg: Zur schönen Aussicht, Hintergasse 17, Tel. 06406/7 31 75;

Allendorf: Klements Post, Lindengasse 15, Tel. 06407/95 09 39;

Rabenau-Londorf: Coffee Shop + Biergarten, Jahnstr. 3, Tel. 06407/90 09 7 u. Gaststätte „Zum Lumdatal“, Eichweg 16, Tel. 06407/40 49 94;

Rabenau-Geilshausen: Ristorante Pinocchio, Grünberger Str. 25, Tel. 06407/40 36 01

Start

Hauptbahnhof Gießen (161 m)
Coordinates:
DD
50.579479, 8.662612
DMS
50°34'46.1"N 8°39'45.4"E
UTM
32U 476112 5603117
w3w 
///rankings.matter.slurs

Destination

Bahnhof Grünberg

Turn-by-turn directions

Start in Gießen am Bahnhof (S). Von der Bahnhofstraße links ab und auf der Rodheimer Straße über die Lahn. Auf der rechten Seite des Flusses geht es stromaufwärts auf dem Lahnradweg Richtung Launsbach. Vorbei an den Bootshäusern und Gartenanlagen, immer in Ufernähe rollt man spielerisch dahin. In geschichtlicher Vorzeit  muss es hier sehr vulkanisch gewesen sein. Neben vielen anderen Zeugnissen, links des Weges der sehr regelmäßige Kegel des Gleiberges. Am Holz + Technik Museum Wißmar gibt es eine Infotafel zu den regionalen Besonderheiten und Gaststätten des Gleiberger Landes. Der Wißmarer See (1) mit Strand, Gastronomie und Campingplatz bietet sich für eine Rast an. In Lollar durch die Bahnunterführung, auf der Marburger Straße links halten. Der Markierung des Lahnradweges sagen wir Adieu, es geht rechts in die Lumdastraße. Am Holzmühler Weg nach links, hier trifft man bald auf die Markierung des Lumda-Wieseck-Radweges. Man hält sich in Richtung Staufenberg / Allendorf. Staufenberg wird im Tal der Lumda umfahren, hoch über der Stadt die Ruine der Oberburg. Für den weiteren Weg sollte man sich ein wenig Zeit nehmen. Es gibt eine Menge interessanter Informationen am Wegesrand. So am Bahnhof Mainzlar (2) zur Geschichte der Bauweise der Bahnhöfe entlang der Lumdatalbahn. Nächste Informationen gibt es zum Totenberg. Bei Allendorf fallen auf einer Wiese Skulpturen auf. Ein Abstecher in die über 1200 Jahre alte, kleine Stadt bietet sich an. Es gibt einen Stadtturm, Reste der Stadtmauer und Fachwerkhäuser zu entdecken. Londorf wird vom „Dom der Rabenau“ überragt. Hoch über dem Tal links die Burg Nordeck, ehemaliger landgräflicher Vorposten aus dem 12./ 13. Jh. In Geilshausen (3) trennen sich die Wege. Die direkte Verbindung in das Wiesecktal führt gerade aus weiter über Reinhardshain – Wirberg zum R7. Der Lumda-Wieseck-Radweg (Markierung nach Grünberg erfolgt 2010!) geht nach links in ein herrlich grünes Wiesental nach Lumda und am Ortsrand weiter gerade aus, vorbei an Beltershain, über die L3125 hinweg zum Galgenberg (Schöne Aussicht). Am Gewerbegebiet vorbei zur Eisenbahnunterführung und rechts zum Bahnhof Grünberg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bahnhöfe in Gießen, Lollar und Grünberg: Vogelsbergbahn RMV-Linie 35, Fulda - Gießen

Getting there

Gießen liegt im Dreieck A5, A45 und A480

Parking

DB: Hauptbahnhof Gießen

Coordinates

DD
50.579479, 8.662612
DMS
50°34'46.1"N 8°39'45.4"E
UTM
32U 476112 5603117
w3w 
///rankings.matter.slurs
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Siehe "Weitere Infos"

Author’s map recommendations

Radwandern im Landkreis Gießen, 1:50.000, BVA, Bestellung: Tel. 0641/93 90-17 67, 6,80 €, tourismus@lkgi.de ADFC Regionalkarte Vogelsberg/Wetterau: ISBN 978-3-87073-414-5, 1:75.000, BVA-Verlag, 6,80 €.

Equipment

Normale Radwanderausrüstung, Trinkflasche

Basic Equipment for Bike Riding

  • Cycling helmet
  • Cycling gloves
  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass

Technical Equipment for Bike Riding

  • Air pump or CO2 pump including cartridges
  • Puncture repair kit
  • Replacement inner tube
  • Tire levers
  • Chain tool
  • Hex keys
  • Phone / device holder as required  
  • Bike lock as required
  • Where applicable, the bike must meet requirements for road use by having a bell, front and rear lamps and spoke reflectors
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
38.5 km
Duration
3:45 h
Ascent
269 m
Descent
160 m
Multi-stage route Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view