Burg Gleiberg_1

Wetter-Kunst und Burgenrundblick auf dem Lahnwanderweg

Gute Aussichten auf dem Lahnwanderweg!

Raus aus dem Alltag und rein ins Wandervergnügen! Bei rund 290 Kilometern Lahnwanderweg fällt die Entscheidung nicht leicht, welche Etappe man zuerst wandern möchte. Augen offenhalten heißt es bei den beiden folgenden Touren - aus unterschiedlichen Gründen.

Von Buchenau nach Biedenkopf

Verwunschen anmutende Wege, viel Ruhe und mit dem Restaurant „Der Katzenbacher“ eine Einkehrmöglichkeit mitten in der Natur - auf dieser Etappe fällt das Loslassen von Hektik und Stress nicht schwer. Völlig losgelöst und quasi freischwebend scheint auch ein Mann zu sein, der mitten in der Lahn, auf Höhe der alten Bleiche in Biedenkopf, auftaucht. Es handelt sich um die Skulptur El-Niño des Künstlers Ubbo Enninga aus Biedenkopf. Sie ist benannt nach dem Wetterphänomen im Pazifischen Ozean, welches für viele das Sinnbild für das Aus-dem-Lot-geraten der Natur und die immer stärkere Trennung zwischen Mensch und Umwelt ist.

Geht man die knapp 13 Kilometer lange Etappe flussaufwärts, ist im Anschluss noch Zeit, eine Besichtigung der Biedenkopfer Altstadt oder des Landgrafenschlosses anzuschließen. Kulturfreunde kommen zudem bei den Schlossfestspielen Biedenkopf im Juli und August auf ihre Kosten.   

Von Lollar nach Rodheim-Bieber

Sobald man Lollar hinter sich gelassen hat, verläuft der Weg zunächst auf kleinen Waldwegen durch das Wißmarbachtal. Die Aussichten von den Hügeln auf das Lahntal und die Möglichkeit, die beiden Burgen Gleiberg und Vetzberg zu besichtigen, machen diese Tour so unvergleichlich.

Beide Burgen wurden nur knapp anderthalb Kilometer voneinander entfernt auf Basaltstöcken erbaut, so dass sich eine historische Verknüpfung geradezu aufdrängt. Genauso ist es auch, denn vermutlich um das Jahr 1000 errichtete Graf Friedrich I. aus dem Hause Luxemburg eine erste Befestigungsanlage auf dem 308 Meter hohen Basaltkegel Gleiberg. Die Burganlage Vetzberg entstand als Zweitburg der Gleiberger Grafen. Und wie sollte es anders sein: Einer alten Sage nach existiert zwischen beiden Burgen ein geheimer Gang. Ein Muss ist die Besteigung ihrer Türme, danach kann man sich vor Ort mit einem Essen stärken.

Als Abschluss des Tages lohnt sich ein Abendprogramm im lebendigen Gießen. Busse von Rodheim-Bieber fahren regelmäßig. 

Public list
Profile picture of Susanne Groos
List created by
Susanne Groos 
updated on: August 19, 2019
Responsible for this content
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verified partner  Explorers Choice 

Viewing format
Top easy Stage 16 open
12.5 km
3:45 h
338 m
299 m

Buchenau and Biedenkopf are not only connected by the Lahnwanderweg trail but also by the tradition of the Grenzgänger. It is an ancient custom ...

1
from Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
Top easy Stage 4 open
12.5 km
3:45 h
299 m
338 m

Biedenkopf and Buchenau are not only connected by the Lahnwanderweg trail but also by the tradition of the Grenzgänger. It is an ancient custom ...

from Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.

Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
Bridge · Lahntal
Katzenbach
Lahntal

from LTV Gästeservice,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
Lahntal

Ein beeindruckendes Schloss ragt über Biedenkopf.  

Lahntal Tourismus Verband e. V.
Top moderate Stage 9 open
21.4 km
6:45 h
403 m
368 m

It’s romantic hiking the paths in the idyllic Wißmarbachtal. Have you ever dreamed of being a lady or a lord of the castle? The detours to the ...

1
from Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
Top moderate Stage 11 open
21.4 km
6:45 h
368 m
403 m

Fans of castles will quite like this part of the trail. Through the Wißmarbachtal you will get up into the forest, after which the route takes you ...

from Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
Ruin · Lahntal
Burgruine Vetzberg
Lahntal

Lahntal Tourismus Verband e. V.