Wanderung Etappe

Lahnwanderweg 15. Etappe Villmar – Limburg

Wanderung · Lahntal · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Dominik Ketz, © Lahntal Tourismus Verband e. V.
m 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km König-Konrad-Denkmal Villmar Bf Marmorbrücke Limburger St. Georgs Dom Burg Runkel ehem. jüd. Friedhof Lahnaue
Natur- und Aussichtsliebhaber kommen auf dem Pfad am Rande des Naturschutzgebietes "Wehrley" auf ihre Kosten. Und mit dem mittelalterlichen Städtchen Runkel wartet schon der nächste Höhepunkt.
geöffnet
mittel
13,4 km
4:45 h
148 hm
159 hm
Gleich zu Beginn das Lahn-Marmor-Museum. Mit dem Ausblick auf den König-Konrad-Felsen auf der gegenüberliegenden Seite der Lahn nimmt man Abschied von der Marmorstadt Villmar. Besonders schön ist es auch oberhalb der Wehrley, die seit 1978 Naturschutzgebiet ist. Runkel mit seiner gewaltigen Burganlage oberhalb der Schleuse und der alten Lahnbrücke ist faszinierend. Am Ende der Etappe wartet mit Limburg ein weiterer Höhepunkt.  Hoch auf einem Felsen thront mit sieben Türmen das Wahrzeichen der Stadt – der Limburger Dom. Und die Limburger Altstadt aus dem 12. Jahrhundert ist nahezu vollständig erhalten geblieben.

Autorentipp

Neu eröffnet in Villmar das neue Lahn-Marmor-Museum - sehenswert!

Die Altstadt von Limburg ist ein Juwel! Probieren sollte man die Spezialität "Limburger Edelsäcker" (gefüllter Schweinerücken mit Dörrfleisch, Gurken und Sauerkraut).

Profilbild von Lars Wittmaack
Autor
Lars Wittmaack
Aktualisierung: 27.08.2020
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
166 m
Tiefster Punkt
108 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit auf Pfaden 

Für Informationen zu Umleitungen und Wegeverlegungen schauen Sie bitte in unsere "Aktuellen Hinweise".

Angaben zu Einschränkungen im Bahnnetz finden Sie hier.

 

Weitere Infos und Links

www.facebook.com/lahnwanderweg

Tourist Information Limburg
Barfüßerstr. 6, 65549 Limburg
Tel. 06431/61 66
touristinfo@stadt.limburg.dewww.limburg.de


Lahntal Tourismus Verband e.V.
Brückenstraße 2, 35576 Wetzlar
Tel. 06441/30998-0, Fax 03212/1239508
info@daslahntal.dewww.lahnwanderweg.dewww.daslahntal.de

Start

Villmar, Bahnhof (121 m)
Koordinaten:
DG
50.395374, 8.186702
GMS
50°23'43.3"N 8°11'12.1"E
UTM
32U 442193 5582907
w3w 
///gewürz.zellen.gipfelt

Ziel

Limburg, Bahnhof

Wegbeschreibung

Die Etappe startet am Bahnhof Villmar. Von dort aus dem Wegweiser und den Markierungen des Zuwegs in Richtung Limburg folgen. Eine echte Rarität ist die Anrufschranke, die man auf dem Weg hinauf auf die Höhen passieren muss. Hebel drücken, freundlich um Öffnung bitten und schon hebt sie sich wie von Geisterhand nach oben. Nach Überqueren der Bahnschienen geht es mit schönem Blick auf das König-Konrad-Denkmal und an der altehrwürdigen Ibach-Eiche vorbei bergan.

Oben am Wegweiser Villmar Süd links halten und am Waldrand entlang gehen. Links bringt uns ein kurzer Abstecher zu einem lohnenden Aussichtspunkt mit Blick hinüber zur Bodensteiner Lay und zum König-Konrad-Denkmal. Über eine Wiese und entlang von Feldern geht es weiter. Den Markierungen folgend wandert man wieder hinab zu den Bahnschienen. Dort führt ein Pfad rechts bergan durch das Naturschutzgebiet  Wehrley von Runkel.

Mit dem Dr. Otto-Bruchhäuser-Tempel, einem Aussichtspavillon hoch über der Lahn wartet der nächste Höhepunkt. Man verlässt danach das Naturschutzgebiet und wandert die Teerstraße hinunter in das mittelalterliche Städtchen Runkel, welches  man über die wunderschöne Lahnbrücke erreicht. Tipp: Unbedingt die gewaltige Burganlage besichtigen!

Hinter Runkel geht es ein kurzes Stück die Lahn entlang und unter der L 3020 hindurch. Nun führt ein schöner Pfad bergauf und an einem jüdischen Friedhof vorbei. Im Anschluss führt der Pfad immer schön parallel zur Lahn auf der Höhe entlang. An der Blücher Schanze kann man den 250 Soldaten der preußischen Armee gedenken, die hier 1813 bestattet wurden. Den Markierungen weiter durch den Wald folgen. Vor Eschhofen verlässt man den Wald und der Blick fällt auf die gigantische Kirche St. Lubentius in Dietkirchen. In Eschhofen am Wegweiser rechts in die Lahnauen abbiegen. Diese werden durchquert und auf einem alten Leinpfad erreicht man unter der neuen Autobahnbrücke und der ICE-Brücke hindurch schließlich Limburg, wo es noch eine ganze Weile der Lahn entlang geht.

Vorbei am Römer 2-4-6, einem der ältesten freistehenden Fachwerkhäuser Deutschlands geht es über eine Treppe hinauf  zum Limburger Wahrzeichen, dem Dom. Von dort aus hinab in die malerische Altstadt mit ihrem großen kulinarischen und kulturellen Angebot. Vom Kornmarkt erreicht man bei Bedarf leicht den Bahnhof.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Villmar und Limburg, www.bahn.de.

Anfahrt

A3 oder B49 nach Limburg, B49 nach Villmar  

Parken

Am Bahnhof Villmar

Koordinaten

DG
50.395374, 8.186702
GMS
50°23'43.3"N 8°11'12.1"E
UTM
32U 442193 5582907
w3w 
///gewürz.zellen.gipfelt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

- Pocketguide "Lahnwanderweg" (kostenlos) unter www.daslahntal.de/prospekte downloaden oder bestellen beim Lahntal Tourismus Verband (s. "Info")
- Hikeline Lahnwanderweg, 14,90 €, 1. Auflage 2014 ISBN: 978-3-85000-535-7
- Rother Wanderführer Lahnwanderweg, 14,90 €, 1. Auflage 2016 ISBN: 978-3-7633-4492-5
- Rheinland-Pfalz-App hier geht´s zum kostenlosen Download

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung erforderlich. Rucksackvesper und Getränke mitnehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Thomas Schneider
21.06.2015 · Community
Leider sind die Bäume zwischen Runkel und Eschhofen noch nicht entfernt. Man kommt jedoch "durch". Ein schöner Abschnitt ist es trotzdem mit dem Ziel der schönen Altstadt in Limburg.
mehr zeigen
Gemacht am 21.06.2015

Fotos von anderen

Das könnte Niklas gewesen sein....
König Konrad I
Burg in Runkel
Dom zu Limburg
+ 1

Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,4 km
Dauer
4:45h
Aufstieg
148 hm
Abstieg
159 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.