Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Extratour Dernbachwiesen

· 15 Bewertungen · Wanderung · Lahn-Dill-Bergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blühende Wiese im Dernbachtal
    Blühende Wiese im Dernbachtal
    Foto: www.elenovela.eu, Naturpark Lahn-Dill-Bergland
m 350 300 250 200 12 10 8 6 4 2 km

Die Extratour Dernbachwiesen – quer durch die Hörre! - begeistert mit vielfältigen, erlebnisreichen Eindrücken in Wald und Feld und dem herrlichen Ausblick in die zahlreichen Täler

leicht
Strecke 13,5 km
3:55 h
294 hm
294 hm
374 hm
221 hm

Die Extratour Dernbachwiesen– quer durch die Hörre! - begeistert mit vielfältigen, erlebnisreichen Eindrücken in Wald und Feld und dem herrlichen Ausblick in die zahlreichen Täler. Das Portal als Start- und Zielpunkt des abwechslungsreichen Rundwanderweges steht im beschaulichen Dernbachtal. Die Hörre ist eines der größten geschlossenen Waldgebiete in Hessen. Auf dem Kamm des Höhenzuges führte die mittelalterliche Handelsstraße, der Rennweg, als Teil der Fernhandelsverbindung Köln – Leipzig ein Stück weit durch die Hörre. In unmittelbarer Nähe des Rennwegs liegen einige archäologisch bemerkenswerte Stätten, die bis in die Zeit vor über 4000 Jahren zurückreichen. Höchste Erhebung ist die Alte Burg (445 m).

Durch die Hörre verlief früher die Landesgrenze zwischen Solms und Nassau. Teile der mittelalterlichen Grenzbefestigung, der Landhege mit Wall und Graben, sind bis heute im Gelände sichtbar.

Die Extratour führt mit einem weiten Blick in das Aartal an Ballersbach vorbei. In der Kirche des Dorfes sind Wandmalereien zu sehen, die aus der Zeit um 1500 stammen und in der Region einzigartig sind.

Nach der Dernbachquelle kreuzen wir den Rennweg und sehen dann am Hochbehälter die Gemeinde Sinn und die Burg Greifenstein. Später, von den Sinner Klippen, haben wir einen tollen Blick in das Dill- und das Rehbachtal.
Von dem 1928 erbauten und dem »Turnvater« Jahn gewidmeten Jahntempel aus präsentiert sich dem Wanderer ein Teil von Herborn.
Auf dem Rückweg zum Portal blicken wir vom östlichen Rücken des Schmidteberges auf Seelbach und ins Dernbachtal.

Profilbild von Naturpark Lahn-Dill-Bergland
Autor
Naturpark Lahn-Dill-Bergland 
Aktualisierung: 26.08.2020
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
374 m
Tiefster Punkt
221 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.lahn-dill-bergland.de

kostenlose Wander-Übersichtskarte erhältlich.

Wanderkarten-Leporello Lahn-Dill-Bergland-Pfad mit 19 Extratouren, (1:25.000), PublicPress-Verlag, ISBN 978-389920-583-1

Alle Angaben ohne Gewähr.

Start

Dernbachtal (zwischen Herborn-Seelbach und Mittenaar-Ballersbach) (245 m)
Koordinaten:
DD
50.688204, 8.337416
GMS
50°41'17.5"N 8°20'14.7"E
UTM
32U 453196 5615362
w3w 
///bohrer.banane.fingen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Dernbachtal (zwischen Herborn-Seelbach und Mittenaar-Ballersbach)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Herborn aus kommend auf der B255 in Richtung Bischoffen / Marburg fahren. Beim ST Herborn-Seelbach rechts in den Dernbacher Weg abbiegen. Der Strasse über Brücke folgen. In ca. 500m befindet sich das Wanderportal.

Parken

Parkplätze sind am Wanderportal vorhanden.

Koordinaten

DD
50.688204, 8.337416
GMS
50°41'17.5"N 8°20'14.7"E
UTM
32U 453196 5615362
w3w 
///bohrer.banane.fingen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten-Leporello Lahn-Dill-Bergland-Pfad mit 19 Extratouren, (1:25.000), PublicPress-Verlag, ISBN 978-389920-583-1, 8,95 €. Freizeitkarten Lahn-Dill und Marburger Land mit Wander- und Radwegen, (1:50.000) HVBG, ISBN 978-3-89446-288-8 (Lahn-Dill), ISBN 978-3-89446-290-1 (Marburger Land), je 9,50 €. Kompass Wandern - Rad - Langlauf, WK 847, Westerwald, Sieg, Naturpark Lahn-Dill-Bergland, (1:50.000), ISBN: 978-3-85026-358-0, ISBN-10: 3-85026-358-4, 10,00 € 2 Karten im Set im Maßstab 1:50 000, Karte auf Vorder- und Rückseite, Mit Naturführer Wiesenblumen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung mit einer kleinen Mülltüte dazu werden empfohlen.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(15)
Andreas Meier
10.10.2021 · Community
Bei schönstem Oktoberwetter haben wir uns auf die Extratour gemacht, wobei der Name recht irreführend ist - schließlich geht es gefühlt zu 90 Prozent durch den Wald. Dementsprechend findet man auf der Runde nur wenige Aussichtspunkte. Der Verkehrslärm ist halt der A45 und der Tallage geschuldet, das muss man eben akzeptieren. Schön dagegen die vielen Rast- und Ruhebänke, die zu einer Pause einladen. Fazit: eine abwechslungsreiche Runde, die jedoch nicht an andere Touren im Lahn-Dill-Bergland wie z. B. den Eibacher Kuckucksweg herankommt.
mehr zeigen
Gemacht am 10.10.2021
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Gerhard S
05.08.2021 · Community
Uns hatte diese Extratour sehr gut gefallen, die Beschilderung ist ausreichend und eindeutig, auch die Abkürzung ist beschildert. Schade ist dass der Jahntempel so zugewachsen ist und dort der Blick über Herborn versperrt ist. Gestartet sind wir am Wanderportal bei Seelbach, sind es im Uhrzeigersinn, entgegen der vorgeschlagenen Richtung gelaufen, haben die Abkürzung genommen und somit den nördlichen Teil gewandert. Auf der Hälfte der Strecke gab es nach einem Gewitter für eine Stunde heftig Regen. Nach 30 min. Abwarten auf einer etwas geschützten Bank sind wir weitergelaufen, die Wege waren wie zu erwarten sehr matschig geworden. Als wir den Jahntempel erreichen schien wieder die Sonne und wir hatten dort eine trockene Picknickpause.
mehr zeigen
Gemacht am 05.08.2021
Foto: Gerhard S, Community
Foto: Gerhard S, Community
Foto: Gerhard S, Community
Foto: Gerhard S, Community
Foto: Gerhard S, Community
Foto: Gerhard S, Community
Foto: Gerhard S, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 58

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,5 km
Dauer
3:55 h
Aufstieg
294 hm
Abstieg
294 hm
Höchster Punkt
374 hm
Tiefster Punkt
221 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 32 Wegpunkte
  • 32 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.