Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour Etappe 5

Lahnradweg 5. Etappe Wetzlar – Weilburg

Radtour · Lahntal · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Luftaufnahme Dom mit Domplatz
    Luftaufnahme Dom mit Domplatz
    Foto: Dominik Ketz, © Tourist-Information Wetzlar
m 250 200 150 30 25 20 15 10 5 km Schiffstunnel Weilburg Besucherbergwerk Grube Fortuna Landgasthof Bei Kleins Restaurant Platia Leun/Braunfels Bf Kloster Altenberg Bahnhof Café Born Löhnberg Bf Solms Bf
Bergbau, Schlösser, Optik und nicht zuletzt Goethe - die 5. Etappe des Lahnradweges besticht durch ihre Vielzahl an kulturhistorischen Highlights.
geöffnet
mittel
Strecke 30,5 km
2:15 h
67 hm
77 hm
202 hm
133 hm

Es fällt einem nicht leicht, sich von Wetzlar mit seiner malerischen Altstadt zu verabschieden. Aber es warten weitere kultur-historische Highlights, die entdeckt werden wollen. Vom Bahnhof Wetzlar aus führt der Lahnradweg am rechten Lahnufer entlang durch die Goethe- und Optikstadt. Weiter geht es, übrigens immer noch ganz bequem und ohne merkliche Steigungen, mal links, mal rechts der Lahn entlang über Solms, Leun und Löhnberg bis nach Weilburg. Der Besuch der  barocken Schlossanlage der Residenzstadt ist definitiv ein "Muss". Und den ältesten und längsten, heute noch befahrbaren Schiffstunnel sollte man sich ebenfalls anschauen. Wie Wetzlar hat auch Weilburg eine Menge zu bieten.

Autorentipp

Das Besucherbergwerk Grube Fortuna ist von Oberbiel aus auf einer ruhigen Nebenstraße zu erreichen. Ein Förderkorb bringt den Besucher "unter Tage".

Profilbild von Jörg Thamer
Autor
Jörg Thamer 
Aktualisierung: 26.07.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ruppertsborn, 202 m
Tiefster Punkt
An der Lahn bei Löhnberg, 133 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 77,09%Schotterweg 7,78%Naturweg 5,52%Pfad 2,26%Straße 7,33%
Asphalt
23,5 km
Schotterweg
2,4 km
Naturweg
1,7 km
Pfad
0,7 km
Straße
2,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Pizza Da Enzo
Kaffee Danin
Ristorante La Piazza
Olaf(s) Kochschule in Bröker´s Café
Ventura - Feinkost aus Spanien
Restaurant Shiva
Eiscafé Ponte Vecchio
Eiscafé Bacio am Schillerplatz
Restaurant Platia
Café Born
Ludwig´s Bar Restaurant
Landgasthof Bei Kleins

Sicherheitshinweise

Der Lahnradweg verläuft größtenteils auf Radwegen, ruhigen Nebenstraßen und Feldwegen. Bitte halten Sie sich dennoch an die Straßenverkehrsordnung und nehmen Sie Rücksicht auf andere Radfahrer, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge und Fußgänger.

Weitere Infos und Links

Gastgeber im Lahntal

Das Lahntal auf Facebook

„Den kostenlosen Informationsflyer "Rollen lassen – Raderlebnisse im Lahntal" und weitere Infos gibt es unter Prospekte zum Download und beim

Lahntal Tourismus Verband e. V.

Brückenstraße 2, 35576 Wetzlar

Tel. 06441-30998-0

www.lahntalliebe.de

info@daslahntal.de

Start

Bahnhof Wetzlar (151 m)
Koordinaten:
DD
50.566301, 8.503829
GMS
50°33'58.7"N 8°30'13.8"E
UTM
32U 464860 5601715
w3w 
///zugehörig.abschnitt.wertvolle
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Weilburg

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof aus führt der Lahnradweg am rechten Ufer der Lahn entlang. Wer Wetzlar noch nicht kennt, sollte sich an der Hospitalkirche links halten und über die alte Lahnbrücke einen Abstecher auf die andere Lahnseite machen. Denn hier schlägt mit dem Dom und der malerischen Altstadt das Herz der Goethe- und Optikstadt. Goethe begegnet einem auf Schritt und Tritt und ein Optikparcours zeugt von der Bedeutung Wetzlars für die optische Industrie. 

Doch nun wieder zurück zum Lahnradweg. Dieser führt von der Hospitalkirche aus weiter rechts der Lahn entlang, über das Flüsschen Dill hinweg und dann weiter nach Solms-Oberbiel. Das Kloster Altenberg verführt zu einem weiteren Abstecher und wer sich 6 Zusatzkilometer auf einer ruhigen Nebenstraße zutraut, sollte hier auf jeden Fall das Besucherbergwerk Grube Fortuna besuchen. Und natürlich auch etwas Zeit für eine Führung einplanen.

Bei Oberbiel wechselt man dann am Schleusenhaus die Lahnseite und radelt durch die Auen nach Solms. Die Ortschaft wird am nördlichen Rand durchquert. Bei Leun wird der Lahnradweg zur Zeit wegen Bauarbeiten auf der B49 bis nach Tiefenbach umgeleitet. Die Umleitung ist ausgeschildert und bringt ein erträgliches Maß an Höhenmetern mit sich. Von Tiefenbach aus geht es wieder auf der rechten Lahnseite weiter. Über Löhnberg, wo man nochmals die Lahnseite wechselt rollen wir weiter nach Ahausen, überqueren nochmals die Lahn und sind schon fast am Bahnhof Weilburg. Die kurze Etappe lässt noch viel Zeit für einen ausgiebigen Stadtrundgang. 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die ÖPNV-Anbindung des Lahnradweges ist exzellent. 

Auf der fünften Etappe liegen die Bahnhöfe Wetzlar, Albshausen, Solms, Leun, Stockhausen, Löhnberg und Weilburg.

Die Bahnverbindungen in Hessen gehören zum Rhein-Main-Verkehrsverbund.

Alle Infos für die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln findet man auf der Seite der Bahn.

Anfahrt

Über die B49 nach Wetzlar

Über die B49 nach Weilburg

Parken

In Wetzlar gibt es mehrere, zumeist aber kostenpflichtige Parkplätze.

In Weilburg findet man gebührenfreie Parkplätze in der Hainallee. Weitere Informationen zum Parken in Weilburg

Koordinaten

DD
50.566301, 8.503829
GMS
50°33'58.7"N 8°30'13.8"E
UTM
32U 464860 5601715
w3w 
///zugehörig.abschnitt.wertvolle
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Lahn-Radweg – Von der Quelle zum Rhein Maßstab 1:50.000 • bikeline Verlag Esterbauer • 15. überarb. Aufl. 2021 ISBN 978-3-85000-984-3 • 14,90 €

Kartenempfehlungen des Autors

Lahn-Radweg – Von der Quelle zum Rhein Maßstab 1:50.000 • bikeline Verlag Esterbauer • 15. überarb. Aufl. 2021 ISBN 978-3-85000-984-3 • 14,90 €

ADFC-Regionalkarte Lahntal Maßstab 1:75.000 • BVA BikeMedia GmbH • 4. Edition 2021 ISBN 978-3-96990-027-7 • 9,95 €

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekking- oder Tourenrad (E-Bike oder herkömmlich), Ersatzschlauch und Werkzeug, Trinkflasche und dem Wetter angepasste Kleidung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
30,5 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
67 hm
Abstieg
77 hm
Höchster Punkt
202 hm
Tiefster Punkt
133 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 33 Wegpunkte
  • 33 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.