Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour Etappe

Lahnwanderweg 18. Etappe flussaufwärts Bad Ems - Obernhof

Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour • Lahntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Bad Ems
    / Bad Ems
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Heinzelmannshöhlen
    / Heinzelmannshöhlen
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Bäderlei
    / Bäderlei
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Rathaus Dausenau
    / Rathaus Dausenau
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Schiefer Turm in Dausenau
    / Schiefer Turm in Dausenau
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Burg Nassau
    / Burg Nassau
    Foto: © Lahntal Tourismus Verband e. V. / Foto: Martin Prasch
  • Kurz vor der Hohen Lay
    / Kurz vor der Hohen Lay
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Aussicht Hohe Lay
    / Aussicht Hohe Lay
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Treppe zur Hohen Lay
    / Treppe zur Hohen Lay
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Gemütlicher Abschluss in Obernhof
    / Gemütlicher Abschluss in Obernhof
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
Karte / Lahnwanderweg 18. Etappe flussaufwärts Bad Ems - Obernhof
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Römer Quelle Die Bäderlei mit den Heinzelmannshöhlen – die „malerischsten Felsen der Welt“ Concordiaturm Stadtmauer Dausenau Schiefer Turm Aussichtspunkt Kuxlay Freiherr-vom-Stein-Denkmal Hohe Lay Gelbachufer

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Diese Etappe wird Ausblick- und Kulturliebhaber begeistern. Die Burg Nassau, der schiefe Turm von Dausenau... Aussichtsreiche Highlights wie die Hohe Lay! Ein facettenreicher Mix.

schwer
19,4 km
7:15 h
723 hm
710 hm

Facettenreich geht es weiter die Lahn hinauf. Besonders Ausblick- und Kulturliebhaber wird diese Etappe begeistern. Egal ob die Burg Nassau, der schiefe Turm von Dausenau, ein Flügelaltar aus dem 15. Jh. oder das zweitälteste Fachwerkrathaus in Deutschland – der Tag ist eigentlich viel zu kurz um alles zu besichtigen. Nette Einkehrmöglichkeiten in Nassau sorgen für das leibliche Wohlergehen. Auf dem Concordiaturm, der Hohen Lay oder an der Kuxlay kommen „Ausblicker“ auf ihre Kosten. Eine echte Tour der Superlative – bleibt zu erwähnen, dass dabei ca. 750 Höhenmeter bewältigt werden. Da kann man sich schon mal zum Abschluss einen süffigen Lahnwein in einer der schnuckeligen Weinstuben in Obernhof gönnen. Also ausreichend Zeit einplanen um alles zu genießen.

 

 

Autorentipp

An der Römerquelle in Bad Ems Flasche auffüllen! Durch Dausenau mit einzigartigem mittelalterlichem Stadtbild schlendern! Abstecher zur Burg Nassau!

outdooractive.com User
Autor
Jörg Thamer
Aktualisierung: 19.02.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
341 m
77 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung erforderlich. Rucksackvesper und Getränke mitnehmen.

Weitere Infos und Links

www.facebook.com/lahnwanderweg

Stadt- und Touristikmarketing Bad Ems e. V.

Bahnhofplatz 1, 56130 Bad Ems

Tel. 02603/9415-0

info@bad-ems.info,  www.bad-ems.info

 

Lahntal Tourismus Verband e.V.

Brückenstraße 2, 35576 Wetzlar

Tel. 06441/30998-0, Fax 03212/1239508

info@daslahntal.dewww.lahnwanderweg.dewww.daslahntal.de

 

Start

Bad Ems, Kurhaus (77 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.330076, 7.729309
UTM
32U 409559 5576103

Ziel

Obernhof, Lahnbrücke

Wegbeschreibung

Gleich nach dem Start am Kurhaus (S) führt der Weg durch ein Parkhaus! Das gibt es so bestimmt selten auf Deutschlands Wanderwegen. Hinter dem Parkhaus geht es dann steil im Zickzack bergauf. Über die Bäderlei (2) mit den Heinzelmannshöhlen und zahlreichen Aussichtspunkten erreicht man schließlich den Concordiaturm (3) mit seiner Aussichtsplattform.

Von hier aus geht es gemächlich bergab bis die Stadtmauer (4) von Dausenau auftaucht. Hier lohnt es sich, den Lahnwanderweg kurz zu verlassen, durch den pittoresken Ortskern mit dem zweitältesten gotischen Fachwerkrathaus Deutschlands zu schlendern und den Schiefen Turm (5) zu besichtigen.

Nach der Stadtbesichtigung führt der Lahnwanderweg über die Lahnbrücke und dann steil bergauf zur Kuxlay (6). Hoch über der Lahn bietet sich hier eine Rast an. Wer Lust und Zeit hat, sollte auch einen Abstecher zur Burg Nassau machen und dort die schöne Aussicht genießen. Und dann geht es, am Freiherr-vom-Stein-Denkmal (7) vorbei, nach Nassau mit seinem schmucken Rathaus (8).

Ein Waldpfad führt hinter Nassau hinauf zur Hohen Lay (9). Über eine Metalltreppe erreicht man die Aussichtsplattform mit Blick auf Kloster Arnstein und Schloss Langenau. Hinter Weinähr mit dem Gelbachufer (10) führt ein Naturpfad gut gesichert um eine Felsnase herum zum Langenaublick. Von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung  nach Obernhof. Vorbei an gemütlichen Weinstuben gelangt man - früher oder später - zur Lahnbrücke (11).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Obernhof oder Bad Ems, www.bahn.de

 

Anfahrt

B 260 von Nassau nach Bad Ems, B 417 nach Obernhof oder umgekehrt  

Parken

Obernhof Bahnhof , Parkhaus Bad Ems
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

- Pocketguide "Lahnwanderweg" (kostenlos) unter www.daslahntal.de/prospekte downloaden oder bestellen beim Lahntal Tourismus Verband (s. "Info")
- Hikeline Lahnwanderweg, 14,90 €, 1. Auflage 2014, ISBN: 978-3-85000-535-7
- Rother Wanderführer Lahnwanderweg, 14,90 €, 1. Auflage 2016, ISBN: 978-3-7633-4492-5

- Rheinland-Pfalz-App  hier geht´s zum kostenlosen Download

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,4 km
Dauer
7:15 h
Aufstieg
723 hm
Abstieg
710 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.