Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour Etappe

Lahnwanderweg 08. Etappe flussaufwärts Lollar - Fronhausen

Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Lahntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Lahn bei Lollar
    / Die Lahn bei Lollar
    Foto: Jörg Thamer, CC BY-SA, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Wegweiser Abzweig Lollar
    / Wegweiser Abzweig Lollar
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Aussicht vom Altenberg
    / Aussicht vom Altenberg
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Aussicht vom Altenberg
    / Aussicht vom Altenberg
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Salzböde
    / Salzböde
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • Durchs Salzbödetal
    / Durchs Salzbödetal
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Schmelz-Mühle
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Fachwerk in Fronhausen
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Fronhausen, Chorturmkirche aus dem 12. Jahrhundert
    Foto: Jörg Thamer, Lahntal Tourismus Verband e. V.
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 Vogelschutzhütte Ruttershausen Altenberg Schönemühle Schmelzmühle Etappenstart

Ein gemütlicher Tag, an dem uns weite Ausblicke vom Altenberg erwarten. Im romantischen Salzbödetal standen einst acht Mühlen. Heute lädt die Schmelzmühle zur Einkehr ein.

leicht
11,9 km
3:45 h
215 hm
205 hm

Heute ist ein richtig gemütlicher Wandertag angesagt. Zunächst einmal erklimmen wir den Altenberg, der die Landschaft mit seinen 299 m überragt. Gut, dass es oben Bänke zum Ausruhen gibt. Im Anschluss geht es durch das romantische Salzbödetal am Rande des Krofdorfer Forstes. Das Salzbödetal wurde schon 1905 von Rilke als landschaftlich besonders reizvoll beschrieben. 

Autorentipp

Mittagspause oder Einkehr in der Schmelzmühle.  Unterkunft in Fronhausen unbedingt vorher buchen!

outdooractive.com User
Autor
Jörg Thamer 
Aktualisierung: 21.02.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
275 m
Tiefster Punkt
163 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

 Normale Wanderausrüstung erforderlich. Rucksackvesper und Getränke mitnehmen.

Weitere Infos und Links

www.facebook.com/lahnwanderweg

 

Landkreis Gießen - Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Tourismus

Riversplatz 1-19, 35394 Gießen

Tel. 02752/8 98

tourismus@lkgi.dewww.giessener-land.de

 

Lahntal Tourismus Verband e.V. 

Brückenstraße 2, 35576 Wetzlar

Tel. 06441/30998-0, Fax 03212/1239508

info@daslahntal.dewww.lahnwanderweg.dewww.daslahntal.de

Start

Lollar, Ortsmitte (165 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.649061, 8.702619
UTM
32U 478975 5610842

Ziel

Fronhausen, Bahnhof

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Lollar (S) aus dem Zuwegschildern des Lahnwanderweges folgen. Die Brücke bietet einen schönen Blick auf die Lahn. Auf schon bekanntem Weg geht es an Ruttershausen vorbei wieder hinauf zum  Wehrholz. Hier kann die Vogelschutzhütte (1) mit ihren vielen verschiedenen schmucken Vogelhäusern bewundert wrden. Der Weg steigt nun bis zum 299 m hohen Altenberg (2) stetig an. Oben gibt es einen wunderschönen Rastplatz zum Ausruhen und zum Besinnen. Vom Altenberg führt der Weg steil hinunter nach Salzböden. Die Schönemühle (3) am Ortsausgang ist für eine Kaffeepause bestens geeignet. Durch die Wiesenauen geht es im Anschluss, immer schön am Waldrand entlang, durch das idyllische Salzbödetal. Linker Hand liegt die Schmelzmühle (4). Hier kann die alte Urkunde (Lizenz zum Mühlbetrieb) und das große Mühlrad bestaunt werden. Die gastliche Mühle ist seit 1844 im Familienbesitz. Die Brotzeitkarte mit Bauernfrühstück, gut gereiftem Handkäs und einer deftigen Hausmacher Wurst wissen nicht nur Einheimische zu schätzen. Es folgt ein gemächlicher Aufstieg durch den Wald. Oben nicht den Abzweig (5) Richtung Fronhausen verpassen! Den Zuwegschildern folgend geht es nun hinunter zum heutigen Etappenziel. Fronhausen (E) empfängt uns mit urigem Fachwerk und der Chorturmkirche aus dem 12. Jahrhundert. 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Lollar oder Fronhausen, www.bahn.de.

 

Anfahrt

B3 nach Lollar oder Fronhausen

Parken

Ortsmitte Lollar  oder Fronhausen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Pocketguide "Lahnwanderweg" (kostenlos) unter www.daslahntal.de/prospekte downloaden oder bestellen beim Lahntal Tourismus Verband (s. "Info") 

- Hikeline Lahnwanderweg, 14,90 €, 1. Auflage 2014 ISBN: 978-3-85000-535-7

- Rother Wanderführer Lahnwanderweg, 14,90 €, 1. Auflage 2016 ISBN: 978-3-7633-4492-5

Rheinland-Pfalz-App hier geht´s zum kostenlosen Download


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,9 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
215 hm
Abstieg
205 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.