Sprache auswählen
Tour hierher planen
Schloss

Schloss und Schlossgarten Weilburg

Schloss · Lahntal · 160 m · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Weilburg
    Schloss Weilburg
    Foto: Stadt Weilburg / Foto: Schüßler

Hoch oben über Weilburg, auf der Spitze des Bergsporns, den die Lahn umfließt, thront das Weilburger Schloss mit angrenzendem Schlossgarten. Von dem eigens für die Anlage hergerichteten Gelände genießen Sie die beste Aussicht über Weilburg.

Bereits um das Jahr 900 n. Chr. erstmals besiedelt, errichten Graf Philipp III und sein Sohn Albrecht von Nassau-Weilburg an dieser Stelle zwischen 1533 und 1572 ein vierflügeliges Schloss, das noch heute Weilburgs Stadtansicht bestimmt und den Grafen von Nassau-Weilburg über 200 Jahre als Residenz diente. Durch Graf Johann Ernst (1675 – 1719) und seinen Baumeister Julius Ludwig Rothweil wurde der Komplex in der Barockzeit um- und ausgebaut sodass Schloss, Nebengebäude und die Schloss- und Stadtkirche noch heute wie „aus einem Guss“ wirken.

Mit großem Engagement restauriert und gepflegt, bietet das Schloss dem interessierten Besucher einen Rundgang durch verschiedene Epochen adliger Wohnkultur, höfischen Lebens und interessante Details zur Geschichte des Hauses Weilburg-Nassau.

Wussten Sie etwa, dass der letzte hier residierende Herzog, Adolph zu Nassau-Weilburg, 1890 Großherzog von Luxemburg wurde? Unsere fachkundigen Museumsführer erzählen Ihnen bei einer Führung gerne mehr darüber.

Schloss Weilburg, eindrucksvoll auf einem Bergsporn hoch über der Lahn gelegen, geht auf eine mittelalterliche Burg aus dem 10. Jahrhundert zurück. Mit der Erbteilung des Hauses Nassau im Jahr 1255 gehörte Weilburg fortan zur walramschen Linie. Infolge weiterer Teilungen und Wiedervereinigungen des Grafenhauses wurde Weilburg schließlich Residenzstadt. Dies machte den Umbau der Burg zu einem repräsentativen Schloss erforderlich. Im 16. Jahrhundert ließ Graf Philipp III. von Nassau-Weilburg zunächst eine Vierflügelanlage im Renaissancestil errichten. Die Arbeiten wurden zunächst unter seinem Nachfolger Albrecht und dann noch einmal ab 1661 unter Graf  Friedrich fortgesetzt. Graf Johann Ernst veranlasste zu Beginn des 18. Jahrhunderts die Erweiterung des Schlosses zu einer barocken Residenz mit zahlreichen Nebengebäuden, einer Kirche und einem repräsentativen Garten.
Zwar verlegte Karl August von Nassau-Weilburg, der seit 1737 den Fürstentitel führte, die Residenz nach Kirchheim - Bolanden, doch war das Weilburger Schloss weiterhin Regierungssitz. Nach der Vereinigung der letzten beiden Linien zum Herzogtum Nassau im Jahr 1806 blieb das Schloss auch nach der Eingliederung durch Preußen in Familienbesitz und gehörte dadurch bis zum Rückkauf 1935 durch den preußischen Staat dem Großherzog von Luxemburg.

Noch heute vermitteln die reich ausgestatteten Innenräume sowie die barocke Gartenanlage mit Orangerie den Glanz dieser Epoche und die höfische Lebensart. Schloss und Garten sind ganzjährig zu besichtigen.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Geöffnet vom 01.03.2022 bis 31.10.2022 von Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So. 10:00–17:00 Uhr .
Geöffnet vom 01.11.2022 bis 28.02.2023 von Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So. 10:00–16:00 Uhr .

Der Park ist ganzjährig bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet.


März - Oktober

Dienstag - Sonntag
10:00 - 17:00 Uhr

November - Februar

Dienstag - Sonntag
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Montag geschlossen (außer an gesetzlichen Feiertagen)

Kein Museumsbetrieb

24.12. bis einschließlich 26.12.
31.12. bis einschließlich 01.01.

Führungen:

Museum
März - Oktober stündlich
Dienstag - Sonntag: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

November - Februar stündlich
Dienstag - Sonntag: 10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Schlossführungen durch West-, Nord-, Ost- und Südflügel sowie Obere Orangerie zu jeder vollen Stunde während der Öffnungszeiten (das Schloss kann nur mit einer Führung besichtigt werden) Dauer: 60 Minuten

Schlossgartenführungen
April bis Oktober nach Vereinbarung (auch kurzfristig) möglich. (Dauer: 60 Minuten)

Kinder- und Jugendführungen sind nach telefonischer Absprache ganzjährig möglich.

Themenführungen zum Barockgarten nach Voranmeldung (Mai - September)

Alle angebotenen Führungen können nach vorheriger Vereinbarung auch zu anderen Terminen außerhalb der normalen Öffnungszeiten durchgeführt werden.

E-Mail:  oder Tel.: 06471/ 9127 0

Der Stadtpfeiferturm ist bis auf Weiteres geschlossen.

Preise:

Schloss (mit Führung)

Einzelkarte: 
Erwachsene 5,00 €

Gruppe: 
Ermäßigung 3,00 €
Familienkarte 10,00 €
Schulklassen pro Schüler 2,00 €
Kindergärten pro Kind 1,50 €

Kombiticket mit dem Bergbau-und Stadtmuseum
Mit dem Ticket erhalten Sie auch Einlass gegenüber im Bergbau-und Stadtmuseum und sparen noch dabei.

Kooperation mit dem Schloss Braunfels
bei Vorlage einer Einzelkarte für Erwachsene vom Schloss Braunfels aus dem Jahr 2018 erhalten Sie 0,50 € Ermäßigung auf den Eintrittspreis im Schloss Weilburg. (Alle Infos zum Schloss Braunfels auf www.schloss-braunfels.de)

Koordinaten

DD
50.485784, 8.261437
GMS
50°29'08.8"N 8°15'41.2"E
UTM
32U 447604 5592905
w3w 
///köstlich.autorisierte.einsparen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 13 geöffnet
Strecke 19,5 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 353 hm
Abstieg 393 hm

Dieser Etappe besticht durch Ruhe pur. Von Weilburg aus geht es über den Ernst-Dienstbach-Steg, der ursprünglich als hölzerne Wasserleitungsbrücke ...

6
von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 8 geöffnet
Strecke 17,9 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 332 hm
Abstieg 243 hm

Abwechslungsreicher Abschnitt mit vielen Highlights. Kubacher Kristallhöhle, Tiergarten Weilburg, der Weiher bei Braunfels und zwei Schlösser - ...

2
von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 6 geöffnet
Strecke 46,2 km
Dauer 3:20 h
Aufstieg 12 hm
Abstieg 23 hm

Die 6. Etappe des Lahnradweges führt im Einklang mit der Natur durch traumhafte Mittelgebirgslandschaft. Schlösser und Burgen gibt es als Zugabe.

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4 geöffnet
Strecke 30,5 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 86 hm
Abstieg 76 hm

Bergbau, Schlösser, Optik und nicht zuletzt Goethe - die 5. Etappe des Lahnradweges besticht durch ihre Vielzahl an kulturhistorischen Highlights.

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
Themenweg · Lahntal
Geopfad Weilburg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geschlossen
Strecke 7,1 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 183 hm
Abstieg 184 hm

Weilburg ist eine „steinreiche“ Stadt! Der beliebte "Geopfad Weilburg" erstreckt sich über das gesamte Stadtgebiet von Weilburg, inmitten ...

von Elena Weber,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7 geöffnet
Strecke 19,5 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 393 hm
Abstieg 353 hm

Diese Etappe besticht durch Ruhe pur. Vor Weilburg wartet mit dem Ernst-Dienstbach-Steg, der ursprünglich als hölzerne Wasserleitungsbrücke 1706 ...

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 12 geöffnet
Strecke 17,9 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 243 hm
Abstieg 332 hm

Abwechslungsreiche Etappe mit vielen Highlights. Der Weiher bei Braunfels, die Kubacher Kristallhöhle, der Tiergarten Weilburg und zwei Schlösser ...

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3 geöffnet
Strecke 46,2 km
Dauer 3:15 h
Aufstieg 33 hm
Abstieg 12 hm

Die 6. Etappe des Lahnradweges führt im Einklang mit der Natur durch traumhafte Mittelgebirgslandschaft. Schlösser und Burgen gibt es als Zugabe.

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5 geöffnet
Strecke 30,5 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 67 hm
Abstieg 77 hm

Bergbau, Schlösser, Optik und nicht zuletzt Goethe - die 5. Etappe des Lahnradweges besticht durch ihre Vielzahl an kulturhistorischen Highlights.

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
Fernradweg · Lahntal
Lahnradweg flussaufwärts
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour geöffnet
Strecke 249,7 km
Dauer 18:30 h
Aufstieg 1.158 hm
Abstieg 596 hm

Von der Lahnmündung in den Rhein bis zur Lahnquelle bei Feudingen – auf dem fast 250 Kilometer langen Lahnradweg lässt es sich ganz entspannt ...

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappentour geöffnet
Strecke 294,5 km
Dauer 86:00 h
Aufstieg 7.026 hm
Abstieg 6.522 hm

Der Lahnwanderweg erfüllt so manchen Wandertraum. Das was draufsteht, ist im Wanderkonzept des Lahnwanderweges auch drin: Wandern im FacettenReich.

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
Fernradweg · Lahntal
Lahnradweg
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappentour geöffnet
Strecke 249,7 km
Dauer 18:00 h
Aufstieg 540 hm
Abstieg 1.106 hm

Von der Lahnquelle bei Feudingen bis zur Lahnmündung in den Rhein – auf dem fast 250 Kilometer langen Lahnradweg lässt es sich ganz entspannt ...

6
von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour geöffnet
Strecke 294,5 km
Dauer 86:00 h
Aufstieg 6.522 hm
Abstieg 7.026 hm

Der Lahnwanderweg erfüllt so manchen Wandertraum. Was draufsteht ist im Wanderkonzept des Lahnwanderweges auch drin: Wandern im FacettenReich.

von Jörg Thamer,   Lahntal Tourismus Verband e. V.

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schloss und Schlossgarten Weilburg

Schlossplatz 3
35781 Weilburg
Telefon (+49) 6471 9127 0
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung