Sprache auswählen
  • Toledo – Kastilien-La Mancha
    Toledo – Kastilien-La Mancha Foto: Turespaña
  • Cíes-Inseln – Galicien
    Cíes-Inseln – Galicien Foto: Turespaña
  • Dünen von Corralejo – Fuerteventura
    Dünen von Corralejo – Fuerteventura Foto: Turespaña
  • Nationalpark Picos de Europa – Kantabrien Foto: ©Turespaña
  • Klippen von Zumaya – Baskenland Foto: Turespaña

Spanien

Spanien gehört unangefochten zu den beliebtesten Reisezielen weltweit. Blickt man auf das grandiose Kultur- und Naturerbe des Landes, wird schnell klar, warum: Städte wie Barcelona, Madrid oder Sevilla warten mit weltberühmten Sehenswürdigkeiten auf, die sich dicht aneinanderreihen. An den fantastischen Stränden des Festlandes sowie auf den Balearen und Kanaren können Badeurlauber aus dem Vollen schöpfen. Hinzu kommt ein landschaftlicher Facettenreichtum, der die Herzen von Aktivurlaubern höher schlagen lässt.
Spanisches Fremdenverkehrsamt  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite

Ziele in Spanien


Regionen

Karte anzeigen

Ausflugstipps in Spanien



Klima in Spanien

Klimatisch gehört Spanien zu den wärmsten Ländern Europas mit über 3000 Sonnenstunden im Jahr. Ein vorwiegend gemäßigtes Mittelmeerklima mit trockenen Sommern, milden Wintern und ausgeglichenen Temperaturen bietet ideale Bedingungen für Aktivitäten im Freien. Jedoch variiert das Klima innerhalb des Landes abhängig von der geographischen Lage und besonderen Landschaftsformen.

Nutzt die warmen Frühlings- und Herbsttage sowie die milden Wintermonate des mediterranen Klimas zum Wandern in der Mittelmeerregion und auf den Balearen. Oder erlebt die grünen Landschaften des Nordens vom Frühjahr bis in den Herbst: Das atlantische Klima, das sich von den Pyrenäen bis nach Galicien erstreckt, hat dort üppige Laubwälder entstehen lassen. Wenn ihr ganzjährig angenehme Temperaturen sucht, ist das subtropische Klima der Kanarischen Inseln eine echte Garantie. Erstaunliche vulkanische Mondlandschaften und außergewöhnliche Ökosysteme erwarten euch dort. Und auch Schnee findet man vor allem in den Wintermonaten in den spanischen Bergregionen: Erfreut euch an der Schönheit der verschneiten Landschaften, die das Gebirgsklima an so spektakulären Orten wie den Pyrenäen oder der Sierra Nevada oder auch in den vielen nahezu unbekannten Bergwelten im Landesinneren schafft.


Strände in Spanien


Kultur in Spanien

Ihr seid Architektur-Fans? Dann besucht so erstaunliche und einzigartige Monumente wie die Sagrada Familia des genialen Baumeisters Gaudí, die Mezquita von Córdoba und die Alhambra von Granada, die beiden letzteren Wahrzeichen des muslimischen Erbes in Spanien. Oder taucht ein in die Zeit der Römer am Aquädukt von Segovia oder im römischen Theater von Mérida. Und bewundert das mittelalterliche Erbe in Städten wie Ávila oder Cáceres. Spanien steht mit 42 Weltkulturerbestätten der UNESCO weltweit an dritter Stelle.

Ihr mögt es lieber modern? Dann gefallen euch sicher avantgardistische Gebäude wie das Guggenheim-Museum in Bilbao, die Stadt der Künste und Wissenschaften in Valencia oder das Centro Botín in Santander.

Kultur in Spanien
Video: Spain

Wenn ihr die traditionelle Volkskultur Spaniens kennenlernen möchtet, taucht ein in eines seiner lebensfrohen Volksfeste. Das Frühlingsfest Feria de Abril in Sevilla, der Karneval auf den Kanarischen Inseln oder die Fallas in Valencia werden euch begeistern. Doch es gibt noch viele mehr in allen Regionen Spaniens zu entdecken!

Und kaum ein anderes Land bietet so viele hervorragende Festivals für Musik, Theater und Film. Einige Top-Events sind das Internationale Filmfestival von San Sebastián, das FIB in Benicàssim oder das Festival für klassisches Theater in Almagro. Und falls ihr im Sommer kommt, freut euch auf die vielen Festivals unter freiem Himmel.

Flamenco-Festival „Cante de las Minas“ – Murcia
Foto: Turespaña

Natur in Spanien

Begegnet der Natur im Reinzustand. Erlebt die Schönheit und Magie von Wäldern, Flüssen und Bergen, wie ihr es euch vielleicht nie hättet träumen lassen. Bestaunt grandiose Wasserfälle oder betrachtet die Sterne an magischen Orten. Schwingt euch aufs Fahrrad und wandert inmitten intakter Natur oder beobachtet den Pardelluchs in seinem angestammten Lebensraum. Die vielfältigen Ökosysteme – insgesamt stehen 27 % Spaniens unter Naturschutz – beherbergen geschützte Tier- und Pflanzenarten, die nur hier zu finden sind. Eine außergewöhnliche Tierwelt mit Braunbären, Kaiseradlern, Bartgeiern, dem Pardelluchs und dem Wolf erwartet euch. Die Flora ist eine der reichsten Europas. Genießt den direkten Kontakt mit der Natur und lasst den Lärm der Zivilisation hinter euch.
Natur in Spanien
Video: Spain

Gastronomie in Spanien

Die spanische Gastronomie ist inzwischen weltweit führend. Die Verbindung der spanischen Avantgarde-Küche, der mediterranen Diät – die Teil des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO ist – und der vielfältigen gastronomischen Traditionen der verschiedenen Regionen machen die Iberische Halbinsel zu einem gastronomischen Hotspot. Mit rund 260 Michelin-Sternen gehört die spanische Küche inzwischen zu den renommiertesten der Welt.

Die traditionellen Regionalküchen Spaniens definieren sich vor allem über die Qualität und Frische ihrer Zutaten. In den vielen Markthallen kaufen die Spanier daher auch heute noch gerne ein. Hier finden sie lokales Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, die für die Zubereitung aller Arten von Tapas oder traditionellen Gerichten wie Paella, Gazpacho und die typischen Fleisch- und Fischgerichte notwendig sind. Versucht es doch einmal mit einer Verkostung hochwertiger spanischer Gerichte in einer der vielen Gourmet-Markthallen, von denen es inzwischen in ganz Spanien eine große Anzahl gibt, die für Besucher einzigartige kulinarische Erlebnisse bereithalten.

Gastronomie in Spanien
Video: Spain

Unterkünfte in Spanien

Wer im Landesinneren Spaniens übernachten will, hat eine riesige Vielfalt an Möglichkeiten. Die insgesamt 97 Paradores, meist in historischen Gebäuden, sind neben den inhabergeführten Boutique-Hotels von Rusticae sicher die exklusivste Möglichkeit. Einige Regionen haben eigene Marken und Gütesiegel für Boutique-Hotels und hochwertige Landunterkünfte etabliert. Eine Alternative sind die ländlichen Unterkünfte (Alojamientos Rurales), bei denen entweder einzelne Zimmer oder die gesamte Unterkunft vermietet werden. Bergliebhaber finden zahlreiche Berghütten in den Hoch- und Mittelgebirgen sowie in vielen Natur- und Nationalparks.
Parador de Siguenza
Foto: Paradores

Spanien mit dem Zug

Nutzt das großartige spanische Eisenbahnnetz der nationalen Eisenbahngesellschaft RENFE, um euch von einem Ort zum anderen zu bewegen. Es verbindet die wichtigsten Städte und Regionen des Landes miteinander. Der Star unter den Zügen ist zweifelsohne der spanische Hochgeschwindigkeitszug AVE, der bereits 25 Reiseziele mit Madrid als Hauptdrehscheibe schnell und pünktlich verbindet. Entdeckt Spanien umweltfreundlich mit dem Zug!